Sicher unterwegs.
Entspannt ankommen.

Wir für Ihre Sicherheit!

Herzlich Willkommen

Nahezu täglich sind den Schlagzeilen der Medien zu entnehmen, dass Städte, Gemeinden und Märkte immer wieder mit größeren Problemen angesichts Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Parkverstößen von Kraftfahrzeugen konfrontiert werden.

Unser Ziel ist damit klar. Mit stetigen und nachhaltigen Kontrollen des ruhenden und fließenden Verkehrs, möchten wir Gefahren reduzieren, das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer stärken und letztendlich damit die öffentliche Sicherheit und Ordnung kontinuierlich erhöhen.

Unser Hauptaugenmerk liegt dabei an nachweislichen Unfallgefahrenpunkten, wie beispielsweise Schulen, Schulwegen, Kindergärten und Schulbushaltestellen. Auf unseren Internetseiten informieren wir Sie gerne, wie wir die Sicherheit des Straßenverkehrs im Landkreis Miltenberg an erste Stelle stellen möchten.

Dietmar Fieger, Verbandsvorsitzender
Thomas Köhler, stellv. Verbandsvorsitzender
Reinhold Köhler, Geschäftsleiter

Aktuelle Nachrichten

Allgemein

Geschäftsstelle geschlossen

Am Mittwoch, 19.06.2024 bleibt unsere Geschäftsstelle Nachmittags geschlossen. Ab Donnerstag, 18.06.2024 sind wir wieder zu den üblichen Zeiten erreichbar.

Allgemeine Informationen für Bürger

Die erschreckende Zahl von Verkehrstoten, anwachsende Zulassungsquoten und die gleichzeitige Steigerung der Fahrleistung der Kraftfahrzeuge, sowie die größere Verkehrsdichte erfordern in Städten, Gemeinden und Märkten eine kontinuierliche Verkehrsüberwachung.

Gleichzeitig wurden durch gesteigertes Umweltverständnis und dem vermehrten Anspruch auf Lebensqualität zunehmend Fußgängerbereiche, verkehrsberuhigte oder geschwindigkeitsreduzierte Zonen und Anwohnerparkregelungen geschaffenen, die den fließenden und ruhenden Verkehr einschränken.

Regelmäßig weist daher nicht zuletzt auch das bayerische Staatsministerium des Innern immer wieder auf Studien und Erfahrungsberichte hin, die belegen, dass regelmäßige und tiefgreifende Kontrollen nachweislich erheblichen Einfluss auf die Reduktion von Unfallhäufigkeit und –schwere haben.

Europäische Charta der Verkehrssicherheit

Der Zweckverband ist bereits seit 2008 Mitglied der Europäischen Charta für Verkehrssicherheit, einem Programm der Europäischen Union zur Reduzierung der Verkehrsunfalltoten.

Definiertes Ziel ist es, durch gezielte Geschwindigkeitsmessungen an Unfallschwer- und Gefahrenpunkten vor Schulen, Schulwegen, Kindergärten und Schulbushaltestellen auf Unfallschwer- und –gefahrenpunkte hinzuweisen und somit aktiv an einer Reduzierung der Unfalltoten in Europa und insbesondere im Landkreis Miltenberg mitzuwirken.

Allgemeine Informationen für Kommunen

„Wir für Ihre Sicherheit“ lautet unsere Devise. Daher versteht sich unsere Körperschaft nicht nur als Behörde, sondern auch als eine Art öffentlich-rechtlicher Dienstleister. Das Leistungspaket umfasst dabei alle Leistungen, von der Planung der Überwachung bis hin zur statistischen Aufbereitung der Daten.

Für die Mitgliedsgemeinden bedeutet dies, dass sämtliche Verfahrensschritte, einschließlich der, der Bußgeldstelle und der Vollstreckungen von der KVÜ erledigt werden. Daraus ergibt sich eine große Entlastung der Gemeinden, hinsichtlich der Verwaltungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Weiterhin bieten wir

Grundsätze

Wir beziehen die Kommunen bei der Festlegung der Kontrollschwerpunkte und Einsatzplanung mit ein.

Auswertungen

Natürlich sind unsere Mitgliedskommunen auch Adressat monatlicher Auswertungen, Analysen und Statistiken.

Pressearbeit

Bekanntmachung von Gefahrenstelle bei den Medien über unsere professionelle Pressearbeit. Damit wecken wir Verständnis für unser Wirken.

Sonderaktionen

Mit jährlichen Sonderaktionen in Kindergärten und Schulen leisten wir einen präventiven Beitrag der Verkehrserziehung.